27.04.18 – Podiumsdiskussion „Heilige & Hure“

DAS FRAUENBILD IM WANDEL DER ZEIT – Mystische Verzückung, Sterben für den wahren Glauben? Heilig durch Martyrium? Religiöse Ekstase oder reine Erotik? Mit dieser Thematik und noch vielen weiteren Fragen befasst sich unsere Podiumsdiskussion am 27.04.2018 im Museum Angerlehner.

Hexenjagd auf erfolgreiche Frauen? Muss man als Frau ein „besserer Mann“ sein, um in der Wirtschaft bestehen zu können? Warum wird Promiskuität bei Frauen als Makel gesehen, während sie Männer quasi aufwertet? Warum werden Frauen auf das Frau sein reduziert, wo doch alle großen Denker seit jeher auch Frauen als Lehrerinnen hatten? Frauensache, das Businessnetzwerk für Frauen lädt Unternehmerinnen und weibliche Führungskr.fte ein, das Rollenbild der Frau einst und jetzt zu hinterfragen und spannt dabei den Bogen zu den Vertreterinnen des Mittelalters.

DATUM:

27. April 2018, 18:00 Uhr

ORT:

Museum Angerlehner, 4600 Thalheim, Ascheter Straße 54

MODERATION:

Mag. Susanne Aigner, Gründerin von frauensache

DISKUTANTINNEN:

Mag. Marlene Elvira Steinz, Kunsthistorikerin & Doris Kaiser, Sexualberaterin für Frauen

UNKOSTENBEITRAG:

€ 18,– inkl. Catering & Weinverkostung (Weinkraft)

FOTOGRAFISCHE BEGLEITUNG:

Sabine Starmayr – www.starmayr.com/frauensache-netzwerk

 

 

 

Zurück